Saison 2013 / 2014

Das zweite Halbjahr begann gleich furios, denn die AH des TSV gewann bei ihrer dritten Teilnahme zum ersten mal den Florian Birkner Cup, der jährlich zum Gedenken an unseren Kameraden Flo ausgetragen wird und dessen Erlös einem wohltätigen Zweck zugeführt wird. Der Sieg war letztendlich kontrolliert herausgespielt, auch dank der Unterstützung von Max und Markus, die extra aus Berlin angereist waren. Die Getränkedefizite anderen Teams gegenüber holten wir rasch nach der Siegerehrung wieder auf, als wir gemeinsam mit dem Alt-Clubberer Dieter Eckstein feiern durften. Der Pott sollte nun für ein Jahr unser sein und vom Kameraden Joe Ludwig auch solange nicht wiederhergegeben werden.

Birkner Cup

Foto 3. Florian Birkner Cup 2013, 2. v.r. Dieter Eckstein

In der Saison 2013 hatten wir insgesamt 20 Spiele gegen AH-Teams aus der Region. Waren wir im Vorjahr nach dem überaus erfolgreichen Jahr 2011 noch mit leicht negativer Bilanz unterwegs (8/9/2), konnten wir in 2013 achtmal gewinnen, 7x verließen unsere Gegner den Platz als Sieger und fünfmal endeten die Begegnungen unentschieden. Als bester Torschütze tat sich heuer Joe Ludwig hervor, der 10x teilweise spektakulär traf, gefolgt von unserem Routinier Harry Hasieber, der 8 Treffer beisteuerte. Wer weiß, was ohne seine schwere Verletzung noch möglich gewesen wäre. Gerald Freund netzte noch 5x ein, gefolgt von Manni Oppelt, der nach seinen 10 Toren im Vorjahr immerhin viermal traf. Joe Ludwig bestritt als Einziger alle 20 Spiele (Respekt!), gefolgt von Olli Lippold und Armin Stumpf, die 17x aufliefen. Manni Oppelt war in 14 Begegnungen dabei. Insgesamt haben wir 41 Spieler eingesetzt. Vielen Dank allen, die dabei waren und – teilweise ganz kurzfristig - eingesprungen sind.

Dank der Beharrlichkeit unseres Spieltags-Organisators Jochen konnten wir nicht nur – teilweise mit Unterstützung unserer Kameraden aus der Reserve – nahezu immer vollzählig auflaufen, wir haben es auch geschafft, uns regelmäßig einmal pro Woche zum Training auf dem TSV-Sportplatz zu treffen. Weiter so!

Weiterlesen ...

Saison 2012 / 2013

Über den Saisonhöhepunkt 2012, unseren Ausflug nach Dresden und in das Elbsandsteingebirge, hatten wir bereits in der letzten Ausgabe berichtet, bleibt also noch das zweite Halbjahr nachzutragen und die Gesamtstatistik für 2012 zu komplettieren.

In der Saison 2012 konnten wir uns in 19 Aufeinandertreffen mit AH-Teams aus der Region messen. Dabei ließ sich der tolle Aufwärtstrend des letzten Jahres mit einer erstmals positiven Saisonbilanz leider nicht ganz wiederholen. Im Jahr 2012 gingen wir 8x als Sieger vom Platz, 9 Spiele gingen verloren und zweimal gab es keinen Sieger (2011 = 11/6/3). Am häufigsten traf diesmal „Manni“ Oppelt in das gegnerische Gehäuse (10x), der damit den besten Schützen der beiden vorangegangenen Spielzeiten, Gerald Freund, ablöste, der in 2012 bei 7 Einsätzen leider nur einmal traf. Als zweitbester Schütze erwies sich Bernd Richter mit 5 Treffern, gefolgt von „Katze“ Kammerer mit 4 Toren. Die meisten Spiele bestritt unser Keeper Marco Wirth mit 16 Einsätzen, gefolgt von „Joe“ Ludwig und „Öla“ Straßburg, die jeweils fünfzehn Mal aufliefen. „Olli“ Lippold war 14x dabei. Insgesamt haben wir 40 Spieler eingesetzt. Vielen Dank allen, die dabei waren und – teilweise ganz kurzfristig - eingesprungen sind.

Weiterlesen ...

Saison 2011 / 2012

Über den Saisonhöhepunkt 2011, unseren Ausflug in den Chiemgau, hatten wir bereits in der letzten Ausgabe berichtet, bleibt also noch das zweite Halbjahr nachzutragen und die Gesamtstatistik für 2011 zu komplettieren.

In der Saison 2011 konnten wir uns in 20 Aufeinandertreffen mit AH-Teams aus dem Umland messen. Dabei gingen wir 11x als Sieger vom Platz, 6 Spiele gingen leider verloren und dreimal gab es keinen Sieger. Das war seit Jahren die erste positive Punktebilanz! Am treffsichersten beim TSV erwies sich wie schon im Vorjahr unser Gerald Freund, der das Leder neunmal versenkte, gefolgt von Stefan Stumpf mit 6 Treffern, Manni Oppelt, Chris Rauber und Werner Ludwig trafen jeweils 5x ins Schwarze. Am häufigsten stand wiederum unser Libero Olaf Straßburg auf dem Platz, der 18 Spiele absolvierte. Je 17x liefen Rüdiger Zink, Werner Ludwig und Armin Stumpf auf. Insgesamt haben wir 35 Spieler eingesetzt. Vielen Dank allen, die dabei kurzfristig eingesprungen sind.

Auch im vergangenen Jahr nahmen wir wieder am Beachvolleyball-Turnier anlässlich unserer Sportlerkerwa teil. Allerdings war uns nach zwei Titeln in den Jahren 2009 und 2010 diesmal der Los- und Volleyballgott nicht wohlgesonnen. In dem kurzfristig geänderten Austragungsmodus hatten wir dann irgendwo unsere Nerven liegengelassen und konnten trotz Routine und feinen Spielzügen unsere anfänglichen Fehler nicht mehr kompensieren. Wir landeten diesmal auf Platz 5.

Unseren Saisonabschluss begingen wir dann im Sportlerheim beim Weinfest und Ehrungsabend für verdiente Mitglieder. Zur Weihnachtsfeier waren wir ebenfalls wie immer zahlreich erschienen und ließen das Jahr fröhlich ausklingen.

Weiterlesen ...

Saison 2010 / 2011

In der Saison 2010 konnten wir uns in 19 Aufeinandertreffen mit AH-Teams aus dem Umland messen. Dabei gingen wir 7x als Sieger vom Platz, 11 Spiele gingen leider verloren und einmal gab es keinen Sieger. Am treffsichersten beim TSV erwies sich unser Gerald Freund, der das Runde neunmal ins Eckige befördern konnte, gefolgt von Stefan Stumpf mit 8 Treffern,  Manni Oppelt traf 7x ins gegnerische Netz. Am häufigsten Stand unser Libero Olaf Straßburg auf dem Platz, der 18 Spiele absolvierte. Je 17x liefen Rüdiger Zink und Werner „Joe“ Ludwig auf. Insgesamt haben wir sage und schreibe 35 Spieler eingesetzt. Vielen Dank allen, die dabei kurzfristig eingesprungen sind.

Der Höhepunkt des Jahres war zweifellos aber die Reise nach Berlin, unser persönliches Sommermärchen.

Bereits im Winter geplant ging es dann am 3.6. für 4 Tage in die Hauptstadt. Gestärkt nach einem zünftigen Weißwurstfrühstück fuhren wir mi 18 Mann komfortabel per Charterbus los, jeder ausgestattet mit standesgemäßem Berlin-Ausgehshirt. Den Regen konnten wir in Franken lassen, so dass wir 4 sonnige Tage vor uns haben durften. Den ersten Abend gingen wir gleich mit einer rustikalen Brotzeit im Georgsbräu direkt am Spreeufer an, den wir dann bei lauer Sommerluft nach einem Spaziergang in den herrlich renovierten Hackeschen Höfen ausklingen ließen.

Weiterlesen ...

Nächste Termine

Dez
14

14.Dez.2017 19. - 20.

Dez
16

16.Dez.2017 17. - 19.

Dez
18

18.Dez.2017 18. - 19.

loader
025107
Heute: 19
Diese Woche: 233
Dieser Monat: 888