2 Tage 3500HM- Karwendelmarsch und 39.Int. Kitzbüheler Hornlauf 2017

Mitten durch das Herz des Naturparks Karwendel und auf das Kitzbüheler Horn! 

Mit Brigitte Knapp, Christian Arneth und Jörg Zenkel starteten am Wochenende drei TSVler bei 2 Tradiditonsveranstaltungen in Tirol! 

Gerade als sich um 6.00 Uhr morgens die ersten Sonnenstrahlen auf die Berge um Scharnitz legten, machten sich 2500 begeisterte Läufer und Wanderer auf zum Karwendelmarsch 2017. Unter ihnen mit Brigitte Knapp und Christian Arneth 2 Läufer des TSV Neuhaus/Aisch.

Die hart aber bergige Strecke des Karwendelmarsches verläuft über insgesamt 52km von Scharnitz(964m) über das Karwendelhaus (1771m), dem kleinen Ahornboden (1399m), der Falkenhütte(1848m), der Eng(1227m) und dem Gramai Hochleger(1756m) bis nach Pertisau am Achensee(932m). Dabei gilt es 2281m bergauf zu bewältigen und den Gramaisattel (1903m) als höchsten Punkt zu bezwingen. 

IMG 20170826 114810 BURST010 (2)

Nach unglaublichen 4 Stunden, 7 Minuten und 20 Sekunden erreichte der Deutsche Johannes Klein vom Adidas Terrex Team das Ziel am Achensee in Pertisau. Dies bedeutete nicht nur einen neuen Streckenrekord, sondern auch einen Vorsprung von über 14 Minuten auf den Zweitplatzierten. Bei den Damen siegte die Österreicherin Sophia Schnabl in 5:36h.

IMG 20170826 123633

Brigitte Knapp finishte auf Gesamtrang 176 in 6:30:39h was einen tollen 9. Platz in der Altersklasse W-40 bedeutete. Dabei ließ sie sich auch nicht durch einen Sturz aufhalten. Bereits bei KM23  vor dem kleinen Ahornboden passierte das Missgeschick, dass ihr kurz darauf einen kleinen Zwischenstopp beim Rettungsdienst einbrachte, um die Wunde am Knie versorgen zu lassen. Christian erreichte das Ziel in starken 6:39:02h und belegte den 191. Gesamtrang aller Starter! Besonders die letzten 7Kilometer auf einer immer leicht abschüssigen Asphaltstraße von der Gramai bis nach Pertisau erwiesen sich als wahre Strapaze, so dass der Stolz auf die eigene Leistung im Ziel umso größer war.

Festzuhalten ist eine tolle Veranstaltung mit super Organisation, in einer sensationellen Landschaft, mit verrückten Höhenmetern und dem Stolz es mit einem Lachen bis ins Ziel nach Pertisau geschafft zu haben! 

Am Tag darauf startete Jörg Zenkel zum 1. Mal beim 39. Int. Hornlauf auf das Kitzbüheler Horn. Hierbei galt es vom Hauptplatz in Kitzbühel die 12,9km und 1300Hm auf der bis zu 22% steilen Panoramastraße hinauf auf das Horn zu bewältigen. Siegreich war Geoffry Ndungu aus Kenia in 1:01h. Bei den Damen waren sowohl die amtierende als auch Vizeweltmeisterin im Berglauf am Start. Gewinnen konnte das Frauenrennen die Österreicherin Andrea Mayr in 1:07h. Nach 1:28h erreichte Jörg als 43. das Ziel, wobei er zwischendurch immer wieder den Ausblick auf den Wilden Kaiser, den Schwarzsee und den Hahnenkamm zu genießen wusste;) Die größte Belohnung gab es im Ziel, als sich mit dem Blick auf den Alpenhauptkamm und hinunter ins Brixental ein fantastischer Blick auftat. 

IMG 20170827 111043

 

 

Nächste Termine

Okt
22

22.Okt.2018 18. - 19.

Okt
22

22.Okt.2018 19. - 20.

Okt
23

23.Okt.2018 15. - 16.

Okt
24

24.Okt.2018 18. - 19.

loader
050869
Heute: 79
Diese Woche: 572
Dieser Monat: 1.918