Herbstlauf Schloss Thurn am 06.10.2018

Mit einem ganz neuen Organisationsteam konnte der Herbstlauf Schloss Thurn erneut Gefallen finden. Über 300 Teilnehmer angefangen mit den zahlreichen Bamibinis, über 70 Schüler und Jugendliche, 80 Hobbyläufer, 78 Halbmarathonis und dazu noch 15 Staffeln konnten bei bestem Laufwetter in Heroldsbach begrüßt werden.

Das besondere Flair kann dieser Lauf wohl mit seiner einmaligen Start- und Zielkulisse, der Westernstadt im Schlosspark präsentieren. Leider musste das Organisationsteam rund um Mario Scordo kurzfristig die Laufstrecke nochmals verändern, da die Erlaubnis seitens der Gemeinde Hausen nicht erteilt wurde, durch das dortige Neubaugebiet zu laufen. Die erneut veränderte Strecke war anspruchsvoll und teilweise aufgrund des groben Schotterbelages schwer zu belaufen. Dennoch waren die Teilnehmer am Ende der Veranstaltung zufrieden und konnten bei einer zügigen und zeitnahen Siegerehrung ihre Preise in Empfang nehmen.

Schloss Thurn Staffel

Aus unseren Reihen waren 8 Starter/innen gemeldet. Bernd und Simone waren für den Halbmarathon gemeldet, aber nur Simone konnte starten, da bei Bernd eine erneute Wadenverletzung seinen Start zu Nichte machte. Für Simone Scherbel blieb die Uhr nach den 21 km bei 2:06:39 stehen was gleichzeitig den 4. Platz in der Altersklasse W40 bedeutete. Bernd musste dennoch mit ran, da die kleine Maja Hagen, die jüngste Starterin aus den Reihen des TSV, beim Bambinilauf aktiv war. Mit einem breiten Grinsen lief sie nach gut 4oo Metern, in Begleitschutz des Papas, über die Ziellinie und nahm die sehnsüchtig erhoffte Medaille in Empfang.

Maja Schloss Thurn 2

Beim Hobbylauf mit 7 Kilometer Streckenlänge maß sich Katrina mit weiteren 80 Aktiven. Eine erfreuliche Zeit von 37:34 Minuten waren letztendlich ein gutes Ergebnis und ein 12. Platz in der Gesamtkonkurrenz bei der weiblichen Wertungsklasse, was Katrina Lutz sichtlich zufrieden stimmen konnte.

Die weitern Starterinnen nahmen am Staffelrennen über die Distanz von 21 Kilometer teil. Das Team „X-Bein-Generation 100“ bestehend aus Nicole Hagen (14 km) und Gerlinde Wahl (7 km). Sie konnten die Wertungsklasse Staffeln weiblich mit deutlichem Abstand und einer Zeit von 1:49:08 Std. gewinnen. Erfreulich war zudem, dass  sich unser weiteres Team „Die Verfolger“ bestehend aus Corina Petersilka (14 km) und Elke Collisi (7 km)  mit einer Gesamtlaufzeit von 1:57:48 Std den 2. Platz sichern und mit einem 10 minütigem Vorsprung auf Platz 3 sich durchaus gut in Szene setzen konnten.

Bereits zur Kaffeezeit war man sichtlich zufrieden zu Hause und erneut eine Lauferfahrung reicher, die allen Teilnehmern sichtlich Freude bereitete. Sport in der Gemeinschaft ist doch etwas Schönes.

W.W.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine

Dez
15

15.Dez.2018 19. - 23.

Dez
17

17.Dez.2018 18. - 19.

Dez
17

17.Dez.2018 19. - 20.

Dez
18

18.Dez.2018 15. - 16.

Dez
19

19.Dez.2018 18. - 19.

loader
054898
Heute: 33
Diese Woche: 201
Dieser Monat: 821